Dynamische IT Infrastruktur mit höchster Stabilität

Erfolgreiche Unternehmen wachsen schnell. Dieses Wachstum fordert von der IT viel Flexibilität, weil oft sehr schnell höhere Kapazitäten und mehr Leistung von Nöten sind.

Virtuelle Server auf Mietbasis sind in dieser Situation ideal, denn sie stellen die gewünschte Serverleistung sofort betriebsbereit zur Verfügung, ohne dass Sie erst investieren müssen. Sie können ergänzend zu den bestehenden Servern aufgeschaltet werden und bilden damit eine hybride IT Infrastruktur.

Stufenlos erweitern
Brauchen Sie noch mehr Leistung oder Speicher schaltet wir einfach weitere Prozessoren, Zwischenspeicher oder Speicher-Kapazität auf.

Leistungsanforderungen wachsen meist linear, manchmal kommt es aber auch zu schwer berechenbaren Spitzen. Lassen Sie Ihre virtuelle Infrastruktur nach Ihrem Bedarf erweitern oder drosseln. Es sind keine Investitionen mit eingeplanten Leistungsreserven notwendig.

Kosten unter Kontrolle

Wegen des Skaleneffekts bleiben bei Virtualisierungslösungen die Betriebskosten für das einzelne Unternehmen niedrig. Die Kosten für Serverleistung und Software sind klar kalkulierbar, da sie auf einem monatlichen Mietpreis basieren. D.h. keine Anschaffungskosten und keine Update-Kosten. Und wenn Sie später wieder weniger Leistung brauchen, zahlen Sie auch weniger.

Sicherheit garantiert
Virtualisierungslösungen sind hochverfügbar, da sie von dedizierter Hardware losgelöst sind. Sämtliche Dienste werden durch ein Monitoring-System proaktiv überwacht und im Fehlerfall ist der Pikett-Dienst da, um das Problem zu lösen. Alle wichtigen Kernfunktionen sind redundant ausgelegt, so dass der Ausfall einzelner Komponenten keine Konsequenzen auf die Verfügbarkeit der verschiedenen Dienste hat.

shutterstock_139471973.jpg